PRAG
Prag-Pressespiegel 
Europa: Rand in Sicht
(28. März) Nirgendwo fühlte sich Europa so frei an wie an seinen grünen Grenzen. Jetzt werden wieder Zäune aufgestellt und Soldaten postiert. Wie lässt sich das aushalten? Eine Patrouille zwischen Deutschland, Tschechien und Polen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Europa: Pranger und Kriegsrhetorik
(27. März) Montenegro veröffentlicht die Namen Infizierter, Tschechien hilft und Frankreichs Präsident Macron besucht ein Feldlazarett.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Pflegerinnen dürfen aus Tschechien einreisen
(26. März) Wer im Gesundheitswesen tätig ist, darf die tschechische Grenze zu Österreich oder Deutschland weiterhin passieren. Für andere Pendler gelten strenge Regeln.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Tschechisch-deutsche Grenze: Wenn die Ärzte nicht mehr zur Arbeit kommen
(26. März) Tschechien hat die Schlagbäume für Berufspendler dichtgemacht. Das betrifft auch viele Mediziner, die in Bayern arbeiten.

Kommentare: 0
Klicks: 0
"Rigide Maßnahmen": Grenzschließung trifft Firmen hart
(25. März) Berufspendler aus Tschechien dürfen nicht mehr einreisen

Kommentare: 0
Klicks: 0
Verwirrung um beschlagnahmte Schutzmasken
(24. März) Eine Lieferung für Italien war in Nordböhmen irrtümlich konfisziert worden. Nun wurden mehr als 100.000 Ersatzmasken an ihren Bestimmugsort geschickt

Kommentare: 0
Klicks: 0
News zum Coronavirus: Tschechien schließt seine Grenzen nun auch für tägliche Berufspendler
(24. März) In Deutschland steigen die Zahlen der mit Corona Infizierten. Bund und Länder verordnen weitreichende Kontaktsperre. Verfolgen Sie alle Entwicklungen im stern-Liveblog.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Mittelklasse: Skoda Octavia Combi - der praktische Anti-SUV
(23. März) Skoda legt die vierte Generation des Octavia auf Kiel. Die Tschechen starten ab Ende März mit dem weitaus beliebteren Combi, ehe rund vier Wochen später die Limousine folgt. Auch dieser Octavia hat das Zeug zum Bestseller und wird in Wolfsburg für graue Haare sorgen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Spanien: Feldlazarett für 5500 Infizierte
(23. März) Madrid will den "Alarmzustand" verlängern, Tschechien sperrt für Monate die Grenzen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Italien erhöht den Druck, um Trendumkehr bei Corona-Erkrankungen zu erreichen
(23. März) Premier Conte versichert: "Die italienische Wirtschaft wird gebremst, nicht stillgelegt." Unterdessen gibt es diplomatischen Streit mit Prag und Warschau

Kommentare: 0
Klicks: 0


prag.expat.info © 2020 secession limited | contact | advertise